Top-Slider
blockHeaderEditIcon
slogan_home
blockHeaderEditIcon

Wir stehen ein für Eigeninitiative, gesunden Menschenverstand, Selbstverantwortung und Fairness!

09.08.2019 18:03 (315 x gelesen)

Delegiertenversammlung des Kreisverbandes

Am Freitag Abend, 10. November, hat im Stadthaus Unterseen die Delegiertenversammlung des Kreisverbandes stattgefunden. Kantonalpräsident Werner Salzmann hat uns die Ehre erwiesen und hat den KandidatInnen den Dank für den kommenden Einsatz im Wahlkampf ausgesprochen und uns entsprechend zu Bestleistungen angespornt. #bernstark und #BE werden die Hashtags auf Socialmedia sein, welche uns begleiten werden! Der Zeitungsbericht dazu in der Jungfrauzeitung.

Die Gesamtliste präsentiert sich wie folgt:

Kandidatenliste zum Download als pdf-File

Ich wünsche allen im Namen der SVP Interlaken viel Elan und guten Erfolg bei den Grossratswahlen - mögen die Besten gewinnen!

Unser langjährig im Einsatz für gesunde Finanzen von Interlaken stehende Beni Staehelin hat per Ende Jahr die Demission im GGR eingereicht. Sein Nachfolger wird Daniel Handschin sein, welcher in der letzten Legislatur ja schon kurz im GGR vertreten war. Daniel, alles Gute und viel Erfolg im wiedererlangten Amt. Beni Staehelin werden wir bei geeigneter Gelegenheit noch gebührend verabschieden. Wir bedanken uns herzlich für den grossen und oft erfolgreichen Einsatz zu Gunsten der Bürger und der SVP Interlaken. Du wirst eine grosse Lücke hinterlassen, Deine Linie war stets klar und verlässlich mit guten Argumenten. Merci Beni!

Als nächstes finden die Gemeindeabstimmungen statt:

  • Budget 2018
  • Rahmenkredit für die Erneuerung und Umgestaltung der Centralstrasse
  • Rahmenkredit für die Erneuerung und Umgestaltung der oberen Jungfraustrasse

Alle drei Geschäfte wurden ausführlich in der Fraktion diskutiert und vom GGR angenommen. Im Rahmen der Aglomerationsprojekte wurden diese entsprechend aufgenommen und die Ausführung erfolgt in Crossbow-Standart. Aus Sicht des Gemeinderates sind alle drei Geschäfte zu befürworten.

Jetzt werden schon bereits die Jahresendtreffen und Sitzungen abgehalten und demnächst wird auch der Abstimmungskampf über die Verkehrsinitiative zum Thema werden. Da bin ich doch sehr gespannt, wie sich der entwickeln wird. Ich hoffe die Mogelpackung, welche die Initiativüberschrift suggeriert wird rechtzeitig aufgedeckt und begriffen. Eine Annahme der Initiative würde kein einziges Verkehrs"problem" lösen oder verbessern.
Da zählt der GR und ein grosser Teil des GGR auf eine weitsichtige Beurteilung der Bevölkerung und entsprechende Ablehnung. Weitere Infos werden folgen zu diesem Thema.

Grossratswahlen 2018 - Nominationsversammlung Delegierte des Kantons 17.10.17

In Belp hat die kantonale Delegiertenversammlung stattgefunden. Da es keine Parolenfassungen zu anstehenden Abstimmungen zu besprechen gab, nutzte unser Präsident Werner Salzmann die Gelegenheit, uns über die neuste Ausgabe des Parteiprogramms für den Kanton Bern zu informieren. BE

Der Wahlkampfauftakt zu den Grossratswahlen 2018 wurde lanciert. Die verschiedenen Listen aus dem ganzen Kanton wurden vorgestellt und weit über hundert (geschätzt) der Kandidierenden waren anwesend und haben gespannt den Ausführungen der Wahlkampfleiter zugehört.

Nomination zur Grossratswahl 2018 in Belp

In unserem Wahlkreis ist noch immer vakanz zu verzeichnen, d.h.  aktuell fehlen noch 3 gute KandidatInnen um die Liste zu füllen. Unser eigener WKL Christian Grossniklaus und Marianna Bütschi nehmen gute Ideen gerne entgegen.

Interlaken hat wohl seinen Teil zur Liste beigetragen, so sind wir nun mittlerweile immer noch zu dritt!

  • Manuela Nyffeler-Lanker
  • Peter Michel
  • Franz Christ
  • Angela Mattmann

Wir wollen vollen Einsatz zeigen und freuen uns auch auf Deine Unterstützung jeglicher Art!


Es droht eine neue Attacke auf unser bewährtes Waffenrecht!

Schon wieder wird versucht, diesmal von fremden Mächten, nicht Richtern, unsere Rechtsordnung zu beeinflussen. Helft mit, das zu unterbinden!

Finger weg vom Schweizer Waffenrecht!

Das Schweizer Waffenrecht wurde in den letzten zwanzig Jahren immer wieder und genügend verschärft. Es ist modern, liberal, tauglich. Wir akzeptieren keine einzige weitere Gängelei durch inländische oder ausländische Behörden und Politiker. Stellen Sie sich hinter die Aktion «Finger weg vom Schweizer Waffenrecht!». Machen Sie Ihren Widerstand öffentlich, zeigen Sie Mut.

Stehen Sie zu Ihrer Ihrem Hobby, Ihrer Leidenschaft. Jetzt ist Zeit, sich zu wehren. Im Namen aller legalen Waffenbesitzer, Schützen, Jäger, Waffensammler: Genug ist genug!

 

Bitte unterstützt die Aktion und helft mit, diesem Unsinn ein Ende zu setzen. Flyer, Kleber, Plakate auch beim Vorstand erhältlich!




 

Am 22. Juni, 19.30 fand das Kommissions-Apéro statt.

Unsere Abgeordneten erhielten eine persönliche Einladung und wir nutzten die Gelegenheit, uns für die geleistete Kommissionsarbeit zu bedanken.
Eine lockere Runde hat sich gut über die Kommissionsarbeiten und die "Sorgen" von Interlaken unterhalten. Der Vorstand freut sich auf die nächste Runde im 2018! Wir bleiben dran.

Abstimmungsparolen 21. Mai 2017

Die SVP Kanton Bern hat der DV vom 20. April 2017 die Parolen zu folgenden Vorlagen gefasst:

Eidgenössische Vorlage

Kantonale Vorlagen

Kaminfeuergespräch 25. Januar 2017 - 2000 Uhr im Hotel Victoria-Jungfrau

Kaminfeuergespräch 25. Januar 2017 Hotel Victoria-Jungfrau   Einlass 19.30 Uhr  -  Beginn 20.00 Uhr Der Anlass ist öffentich - Um Anmeldung wird gebeten: svp@svp-interlaken.ch

"Interlaken im Spannungsfeld von Verhüllungsverbot und Tourismus"

Organisation: SVP Interlaken & Kreisverband Interlaken Oberhasli
Gesprächsteilnehmer: Nationlarat Walter Wobmann, Egerkinger Komitée / Daniel Sulzer, Direktor TOI / Stefan Ryser, Vicedirektor TOI
Moderation: Franz Christ, Präsident SVP Interlaken

Einlass 19.30 Uhr  -  Beginn 20.00 Uhr
Der Anlass ist öffentich - Um Anmeldung wird gebeten: svp@svp-interlaken.ch

Den Flyer zum Ausdrucken gibts hier!

Presseberichte:

Energiereferendum - wir brauchen Hilfe !!!

Wärst Du bereit, noch 40 Unterschriften zu sammeln bis nächste Woche für das Energiereferendum? Wir sind in Not und suchen dringend Leute, die noch aktiv auf Leute zugehen für Unterschriften. Von Interlaken sind es scheinbar erst 13 Unterschriften!

  1. Die Argumente sind wohl aussagekräftig:Wollen Sie 26 Rappen mehr pro Liter Benzin bezahlen?
     
  2. Wollen Sie, dass der Staat Sie mit neuen Vorschriften zwingt 43% Ihres Energieverbrauchs beim Heizen, bei der Arbeit, bei der Mobilität etc. zu reduzieren?
     
  3. Wollen Sie doppelt so viel bezahlen für Heizöl (+ 76 Rappen/Liter)?


Ich zähle auf alle, welche noch einigermassen Weihnachtsstress ungeschädigt den Festtagen zulaufen!

Einsendefrist ist der 6. Januar! Genügend Bögen dabei haben und über die Festtage etwas Gutes tun!

Den Unterschriftenbogen zum Ausdrucken und weitere Infos gibts hier.

https://energiegesetz-nein.ch/ - hier kannst Du auch gleich selber online unterschreiben und der Bogen kommt vorbereitet zum Ausdrucken per Mail zu Dir!

Danke, für Deinen persönlichen Einsatz!

Franz Christ

Präsident Sektion Interlaken



Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*